Maiandacht an der Blindauer Kapelle

„Wir können hier so richtig wahrnehmen, wie schön wir es in unserer Heimat haben“, sagte Pfarrer Martin Straßer bei der feierlichen Maiandacht des Reit im Winkler Trachtenvereins „Dö Koasawinkla“ an der Maria-Hilf-Kapelle in Altblindau. Er stellte sie unter das Motto „Zum boarischen Land“ und erinnerte daran, dass die Gottesmutter Maria die Schutzfrau Bayerns ist. Er bat sie in seinen Gebeten um ihre mütterliche Fürsprache für die Gesundheit aller in dieser Krisenzeit. Feierlich umrahmt wurde die Maiandacht mit Musik und Gesang von den Sunnafeld Dirndln.

                                                                                                                           (Foto: Hauser)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s